+++   23.08.2017 Seniorenausfahrt der Gemeinde Hemdingen  +++     
     +++   28.08.2017 Psychomotorik  +++     
     +++   31.08.2017 Sprechstunde der Behindertenbeauftragten  +++     
     +++   02.09.2017 Sommer Klassik Open Air NABUCCO  +++     
     +++   03.09.2017 Bullenkuhlener Herbstmarkt 2017  +++     
     +++   06.09.2017 Versammlung der Jagdgemeinschaft Langeln  +++     
     +++   07.09.2017 Sprechstunde der Behindertenbeauftragten  +++     
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Gemeinde Heede

Vorschaubild

Heede ist ein landwirtschaftlich geprägtes Dorf östlich von Barmstedt gelegen, großes Gewerbegebiet zur Ansiedlung erschlossen. Naherholungsgebiet "Heeder Tannen" mit großem Waldanteil leicht erreichbar.

Wappen von Heede

Das Heidekraut ist das namengebende Gewächs im Wappen der Gemeinde Heede, da sich der Ortsname von "Heide" ableiten läßt. Noch heute erinnern die im Gemeindegebiet vorhandenen Binnendünen mit Heidebewuchs daran. Die durch das Gemeindegebiet fließende Krückau wird durch einen blauen Wellenbalken und die großen Waldflächen, in denen die Eiche der dominante Laubbaum ist, werden durch zwei auswärts geneigte grüne Eichenblätter symbolisiert. Das Gelb des Wappenschildes bezieht sich auf die Binnendünen und den Landschaftsraum, die Barmstedt-Pinneberger Geest, in dem die Gemeinde Heede liegt.

Grasenmoor 13
25355 Heede

Telefon 04123 688187 Bürgermeister

Homepage: www.gemeinde-heede.de


Aktuelle Meldungen

Baustelle in Barmstedt: Stadt kritisiert spärliche L75-Infos

(20.08.2017)

Bürgermeisterin: „Hätten uns bessere Kooperation gewünscht“. Die Bauarbeiten zwischen Barmstedt und Heede werden zudem etwas länger als geplant dauern. – Quelle: https://www.shz.de/17606486 ©2017

 

 

Lesen Sie den hierzu erschienenen Presseartikel der Barmstedter Zeitung.

 

[Baustelle in Barmstedt: Stadt kritisiert spärliche L75-Infos]

Behörden ziehen die Notbremse: Heeder Ziegeleiweg ab sofort für den Verkehr gesperrt

(09.08.2017)

Die Polizei sagt: Gespräche und Verwarngelder haben keine Wirkung gezeigt. – Quelle: https://www.shz.de/17517461 ©2017

 

[Behörden ziehen die Notbremse: Heeder Ziegeleiweg ab sofort für den Verkehr gesperrt]

Ziegeleiweg in Heede : Polizei verwarnt erneut zahlreiche Autofahrer

(31.07.2017)

In der Zeit zwischen 12 und 13 Uhr am Sonntag habe man 16 Verstöße festgestellt, wie die Polizeistation Barmstedt mitteilte. – Quelle: https://www.shz.de/17447771 ©2017

[Ziegeleiweg in Heede : Polizei verwarnt erneut zahlreiche Autofahrer]

Heeder Ziegeleiweg : Die beliebte, verbotene Abkürzung

(29.07.2017)

Etliche Autofahrer nutzen den Heeder Ziegeleiweg während des L75-Ausbaus als Umleitung. Die Polizei kontrolliert. – Quelle: https://www.shz.de/17430921 ©2017

[Heeder Ziegeleiweg : Die beliebte, verbotene Abkürzung]

L75-Ausbau : „Es war ein riesen Chaos“ - Autofahrer von der Sperrung der Hamburger Straße überrascht

(26.07.2017)

Die Umleitung war zunächst nicht ausgeschildert. – Quelle: https://www.shz.de/17400306 ©2017

[L75-Ausbau : „Es war ein riesen Chaos“ - Autofahrer von der Sperrung der Hamburger Straße überrascht]

L75-Bauarbeiten: Buslinie 294 muss Umweg über Bevern fahren

(11.07.2017)

Die Linie 294 verbindet Quickborn, Bilsen, Hemdingen, Heede und Barmstedt.

 

Wegen der geplanten Bauarbeiten an der Landesstraße 75 (Hamburger Straße) in Barmstedt wird die VHH-Buslinie 294 in den Sommerferien über Bevern umgeleitet.

 

Lesen Sie dazu den in der Barmstedter Zeitung erschienenen Presseartikel über den unten stehenden Link.

[L75-Bauarbeiten: Buslinie 294 muss Umweg über Bevern fahren]

Bildergalerie: Großübung in Langeln

(04.07.2017)

Die Freiwilligen Feuerwehren von Alveslohe, Langeln und Heede haben am Montagabend für den Ernstfall geprobt.

 

 

Sehen Sie dazu die Bildgalerie der Barmstedter Zeitung über den unten stehenden Link.

[Bildergalerie: Großübung in Langeln]

Alters- und Pflegeheim Barmstedt/Rantzau: Jetzt geht es in die richtige Richtung

(30.06.2017)

Positive Bilanz Zweckverband Alters- und Pflegeheim Barmstedt/Rantzau zeigt sich zufrieden mit der Entwicklung.

 

Das Alters- und Pflegeheim Barmstedt/Rantzau hat 2016 ein Plus von 32  000 Euro gemacht. Seit 2008 hatte das Heim kontinuierlich Miese eingefahren. Im vergangenen Jahr war der Verlust noch 25  000 Euro hoch.

 

Lesen Sie dazu den in der Barmstedter Zeitung erschienenen Presseartikel über den unten stehenden Link.

[Jetzt geht es in die richtige Richtung]

Heede: Schießstand darf erweitert werden

(28.06.2017)

Gemeinderat Heeder Kommunalpolitiker votieren für 3. F-Plan-Änderung

 

Lesen Sie den hierzu erschienenen Presseartikel des Pinneberger Tageblattes über den unten stehenden Link.

[Heede: Schießstand darf erweitert werden]

Früher als geplant - Mit Kommentar: Wieder freie Fahrt auf der L75

(01.06.2017)

Die Zahl der Baustellen in der Region Barmstedt verringert sich: Vier Wochen früher als geplant – will der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Itzehoe die Landesstraße 75 zwischen Heede und Hoffnung wieder freigeben.

 

Lesen Sie den hierzu erschienenen Presseartikel der Barmstedter Zeitung über den unten stehenden Link.

 

 

 

[Früher als geplant - Mit Kommentar: Wieder freie Fahrt auf der L75]

Kostenfreie Homepage-Erstellung für Heeder Einrichtungen

(24.08.2015)

Werden Sie Projektpartner!

 

Das in Kooperation mit dem Förderverein für regionale Entwicklung e.V. aus Potsdam ins Leben gerufene Förderprogramm „Heede vernetzt“ stellt allen öffentlichen und sozialen Einrichtungen, Vereinen, Feuerwehren und Unternehmern der Gemeinde in den kommenden Monaten exklusiv zehn Förderplätze zur Webseitenentwicklung zur Verfügung.

 

Das neue Förderprogramm ermöglicht die Neuerstellung einer Internetseite oder die Überarbeitung einer bereits bestehenden Homepage. So wird unkompliziert und ressourcensparend den Heeder Einrichtungen die Möglichkeit geboten, sich über das Kooperationsprojekt einen modernen Internetauftritt erstellen zu lassen. Mit einem einfach zu bedienenden Verwaltungsprogramm bleibt die Webseite danach immer auf dem aktuellsten Stand.

 

Dank der Projektförderung ist die Erstellung der neuen Internetseite für alle Teilnehmer aus der Gemeinde Heede kostenfrei. Lediglich die Hostinggebühren für den Speicherplatz müssen übernommen werden.

 

Mehr Informationen über das Webseiten-Förderprogramm gibt es hier oder direkt über die Internetseite des Fördervereins für regionale Entwicklung e.V. Haben Sie Interesse oder kennen Sie mögliche Interessenten? Schicken Sie uns einfach eine kurze Projektbeschreibung und Ihre Kontaktdaten per E-Mail. Oder kontaktieren Sie unsere Projektkoordinatoren und lassen sich beraten. Für Fragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 0331-550 474 71 oder 0331-550 474 72 per E-Mail, gern auch unter info@azubi-projekte.de gern zur Verfügung.

[Interessenbekundung]

[Förderverein für regionale Entwicklung e.V.]

[Azubi-Projekte]

Foto zu Meldung: Kostenfreie Homepage-Erstellung für Heeder Einrichtungen