+++   18.03.2019 Bücherei Biberburg  +++     
     +++   21.03.2019 Frauenkreis Langeln  +++     
     +++   22.03.2019 Der Fotograf kommt!  +++     
     +++   23.03.2019 Dorfputz in Langeln  +++     
     +++   24.03.2019 Großputz (Sonntag)  +++     
     +++   25.03.2019 Bücherei Biberbau  +++     
04123/6880
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Gemeinde Bokholt-Hanredder

Vorschaubild

Die Bürgermeisterin

Hauptstr. 87
25335 Bokholt-Hanredder

Telefon 04123 688183 Bürgermeisterin

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.bokholt-hanredder.de/

Die Gemeinde Bokholt-Hanredder liegt zwischen Barmstedt und Elmshorn und besteht aus den 4 Ortsteilen: Vossloch, Offenau, Bokholt und Hanredder. Grundschule, Kindergarten, Mehrzweckhalle mit Sportplätzen, 2 Gaststätten, Bahnhof und Bedarfshaltestelle bilden die wichtige Infrastruktur und bieten attraktive Einrichtungen im Ort an.

Gruppenfoto_Gemeinde 2014.jpg

Gruppenbild

 

Wappen von Bokholt-Hanredder
Der Fuchs im Wappen von Bokholt-Hanredder symbolisiert den Ortsteil Voßloch, während der blaue Wellenbalken die Offenau und die beiden Buchenblätter die Ortsteile Bokholt und Hanredder darstellen und den reichen Wald und Knickbestand dieses Dorfes veranschaulichen sollen.

 

 


Aktuelle Meldungen

Amt Rantzau: Glasfaser für alle kommt! Baustart im Frühjahr 2019

(04.03.2019)

Am 4. März 2019 erfolgt der offizielle Spatenstich zu dem von Bund und Land geförderten Projekt Breitbandausbau im Amt Rantzau und Klein Offenseth-Sparrieshoop (Amt Elmshorn Land). Ziel der Maßnahme: Bis Mitte 2021 sollen alle sogenannten „weißen Flecken“ in insgesamt neun Gemeinden mit Glasfaser direkt in das eigene Zuhause (FTTH – Fibre To The Home) versorgt werden. Dazu gehören auch diverse Schulen und Gewerbebetriebe.

 

Die Stadtwerke Barmstedt haben den Zuschlag für den 100%-ig flächendeckenden Breitbandausbau in den Gemeinden Bilsen, Bokholt-Hanredder, Bullenkuhlen, Groß Offenseth-Aspern, Klein Offenseth-Sparrieshoop, Heede, Hemdingen, Langeln und Lutzhorn erhalten. Das Netz wird durch die Stadtwerke vollständig geplant, errichtet, finanziert und betrieben. 

 

Die Deckung der sogenannten Wirtschaftlichkeitslücke von zirka 5,5 Millionen Euro ermöglicht die Realisierung dieses lang ersehnten Projektes, innerhalb dessen über 1.200 Haushalte Zugang zum FTTH-Hochgeschwindigkeitsnetz der Stadtwerke erhalten können.

Die Vorfreude ist groß: Endlich - schnelles Internet kommt!

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem unten stehenden Link.

[Weitere Informationen zum Breitbandausbau]

Foto zur Meldung: Amt Rantzau: Glasfaser für alle kommt! Baustart im Frühjahr 2019
Foto: Amt Rantzau: Glasfaser für alle kommt! Baustart im Frühjahr 2019

SOMMERSERIE: RECHTS UND LINKS VOM KRÜCKAUWANDERWEG : Heede: Der neue Weg ist fertig

(15.08.2018)

Kooperationsprojekt dreier Kommunen: Noch fehlen die Hinweisschilder, die neue Strecke ist aber bereits befahr- und begehbar – Quelle: https://www.shz.de/20712092 ©2018

 

Lesen Sie den hierzu erschienenen Presseartikel der Barmstedter Zeitung über den unten stehenden Link.

[Presseartikel]

Ministerpräsident Günther würdigt Engagement für die Demokratie: Empfang für langjährige ehrenamtliche Kommunalpolitiker

(01.08.2018)

KIEL. Ministerpräsident Daniel Günther hat das ehrenamtliche Engagement in der Kommunalpolitik als gelebte Demokratie bezeichnet. „Sie haben Politik vor Ort gemacht und Verantwortung übernommen. Für Ihre Zeit, Ihre Kraft und für Ihren unermüdlichen und langjährigen Einsatz in Gemeindevertretungen, Kreistagen und Rathäusern bedanke ich mich sehr herzlich bei Ihnen", sagte der Regierungschef heute (31. Juli) in Kiel.

Erstmals hatte die Landesregierung einen Empfang für langjährig ehrenamtlich engagierte Kommunalpolitiker ausgerichtet. Eingeladen waren gut 70 Frauen und Männer aus allen Kreisen und kreisfreien Städten in Schleswig-Holstein. Viele von ihnen en-gagierten sich mehr als 30 Jahre ehrenamtlich in der kommunalen Selbstverwaltung und hatten sich jetzt nicht wieder zur Wahl gestellt.

„Für mich ist Politik ein Beruf – Sie aber haben gleichzeitig in anderen Berufen gearbeitet oder sich um Kinder und Haushalt gekümmert", sagte Günther. Lange Sitzungen am Abend nach Feierabend oder Termine am Wochenende seien für die Kommunalpolitiker in all den Jahren selbstverständlich gewesen. Ehrenamtlich seien die Frauen und Männer dabei zu Experten in den verschiedensten Themen geworden. „Sie gehören nicht zu denen, die sagen: Ist mir doch wurscht! Sie gehören stattdessen zu denen, die sich gekümmert haben und Lösungen gefunden haben. Herzlichen Dank für dieses große Engagement", so Günther.

 

Aus dem Kreis Pinneberg waren Herr Daniel, Tilgner, Mohr, Bonnhoff, Hachmeister und Herr Mohrdieck dabei.

[Einladungsschreiben mit Teilnehmerliste]

[Pressemitteilung]

Foto zur Meldung: Ministerpräsident Günther würdigt Engagement für die Demokratie: Empfang für langjährige ehrenamtliche Kommunalpolitiker
Foto: Fotograf (Patrick Kraft, Staatskanzlei)

Erste Frau auf dem Chefsessel

(31.07.2018)

Katrin Schrade ist neue Bürgermeisterin von Bokholt-Hanredder / Vorgänger Wolfgang Mohr ist ihr „politischer Ziehvater“ – Quelle: https://www.shz.de/20577007 ©2018

 

Lesen Sie den hierzu erschienenen Presseartikel der Barmstedter Zeitung über den unten stehenden Link.

[Erste Frau auf dem Chefsessel]

Gemeindevertretung : Erste Bürgermeisterin für Bokholt-Hanredder

(25.06.2018)

Lesen Sie den hierzu erschienenen Presseartikel der Barmstedter Zeitung über den unten stehenden Link.

Katrin Schrade (CDU) ist neue Bürgermeisterin von Bokholt-Hanredder. Ihr Vorgänger Wolfgang Mohr war aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr als Bürgermeister-Kandidat angetreten. – Quelle: https://www.shz.de/20245082 ©
Katrin Schrade (CDU) ist neue Bürgermeisterin von Bokholt-Hanredder. Ihr Vorgänger Wolfgang Mohr war aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr als Bürgermeister-Kandidat angetreten. – Quelle: https://www.shz.de/20245082 ©2018
Katrin Schrade (CDU) ist neue Bürgermeisterin von Bokholt-Hanredder. Ihr Vorgänger Wolfgang Mohr war aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr als Bürgermeister-Kandidat angetreten. – Quelle: https://www.shz.de/20245082 ©2018
Katrin Schrade (CDU) ist neue Bürgermeisterin von Bokholt-Hanredder. Ihr Vorgänger Wolfgang Mohr war aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr als Bürgermeister-Kandidat angetreten. – Quelle: https://www.shz.de/20245082 ©2018
Katrin Schrade (CDU) ist neue Bürgermeisterin von Bokholt-Hanredder. Ihr Vorgänger Wolfgang Mohr war aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr als Bürgermeister-Kandidat angetreten. – Quelle: https://www.shz.de/20245082 ©2018
Katrin Schrade (CDU) ist neue Bürgermeisterin von Bokholt-Hanredder. Ihr Vorgänger Wolfgang Mohr war aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr als Bürgermeister-Kandidat angetreten. – Quelle: https://www.shz.de/20245082 ©2018
Katrin Schrade (CDU) ist neue Bürgermeisterin von Bokholt-Hanredder. Ihr Vorgänger Wolfgang Mohr war aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr als Bürgermeister-Kandidat angetreten. – Quelle: https://www.shz.de/20245082 ©2018Lesen Sie den hierzu erschienenen Presseartikel der Barmstedter Zeitung über den unten stehenden Lin

[Presseartikel aus der Barmstedter Zeitung]

L 75, Fahrbahnerneuerung zwischen Offenau bei Elmshorn

(01.08.2016)

Zur Fahrbahnerneuerung zwischen Offenau bei Elmshorn (L75) finden Sie hier weitere Informationen.

[Presseinformation]

650 Jahre Bokholt: Die Gemeinde startet die Feierlichkeiten

(07.03.2016)

Großes Interesse am Veranstaltungsprogramm. Fünf Termine sind insgesamt geplant.

 

Lesen Sie den hierzu erschienenen Pressebericht der Barmstedter Zeitung über den unten stehenden Link.

[650 Jahre Bokholt: Die Gemeinde startet die Feierlichkeiten]

Bokholt-Hanredder - THW repariert Krückaubrücke

(31.03.2014)

Das THW Elmshorn hat die Krückauquerung nahe der A23 ausgebessert. Aber: Eine Totalerneuerung der Holzkonstruktion wird spätestens in etwa fünf Jahren notwendig sein.

 

Lesen Sie den hierzu erschienenen Pressebericht der Barmstedter Zeitung über den unten stehenden Link.

[Bokholt-Hanredder - THW repariert Krückaubrücke]

Bokholt-Hanredder - Krückaubrücke wird Ende März instand gesetzt

(05.03.2014)

Das Technische Hilfswerk will am 29. März morsche Pfosten und Bretter des Bauwerks über die Krückau erneuern.

 

Lesen Sie den hierzu erschienenen Pressebericht der Barmstedter Zeitung über den unten stehenden Link.

[Bokholt-Hanredder - Krückaubrücke wird Ende März instand gesetzt]


Veranstaltungen

30.03.​2019
09:30 Uhr
Aktion "Tag des sauberen Dorfes"
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, zum Aktionstag „Tag des sauberen Dorfes“ unserer ... [mehr]
 
 

Fotoalben