+++   24.10.2018 Büchereiausstellung (Lenz)  +++     
     +++   25.10.2018 Büchereiausstellung (Lenz)  +++     
     +++   26.10.2018 Laternenumzug durch Bullenkuhlen  +++     
     +++   26.10.2018 Büchereiausstellung (Lenz)  +++     
     +++   26.10.2018 Mitbringtag  +++     
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Gemeinde Ellerhoop

Vorschaubild

Ellerhoop wurde 1349 erstmals erwähnt. Das aufstrebende Dorf hat viel zu bieten: Eine reizvolle Naherholungslandschaft, das international bekannte Arboretum (Baumpark), ein Dorfzentrum mit Grundschule, Kindergarten, Sporthalle sowie Jugend- und Sozialräumen. 13 aktive Vereine, Feuerwehr und Jugendfeuerwehr. 4 Städte nur wenige Autominuten entfernt. Seit 2006 ist das Gartenbauzentrum der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein in Ellerhoop ansässig.

Wappen von Ellerhoop
Das Wappenbild der Gemeinde Ellerhoop zeigt in seinem Inhalt die in der Gemeinde vertretenen Erlenbäume, Wasser und Landwirtschaft. Die Erlen, symbolisiert durch den Zweig einer Schwarzerle mit Blüte und Frucht, nehmen Bezug auf die örtlich landschaftsbestimmenden Gehölze, die in der Namensgebung des Ortes Ellerhoop ihre Bedeutung finden. Der Wellenbalken symbolisiert den Bilsbek. Die Landwirtschaft wird stellvertretend durch einen heraldisierten Pflug dargestellt. Die Tingierung des Wappens in Grün symbolisiert zugleich die Verbundenheit mit der Landwirtschaft, den heimischen Baumschulen und der Umwelt.

Hurst-Green-Platz 1
25373 Ellerhoop

Telefon 04123 688185 Bürgermeisterin

Homepage: www.ellerhoop.de/


Aktuelle Meldungen

Vollsperrung L110 Ellerhoop - zweite Anliegerinformation

(24.09.2018)

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

auf dieser Seite finden Sie die zweite Anliegerinformation für die Deckenerneuerung auf der L110.

 

Der erste Bauabschnitt vom "Thiensener Weg" bis zur "Dorfstraße" wird voraussichtlich vom 10.09.2018 bis zum 01.10.2018 realisiert.

 

Der zweite Bauabschnitt wird voraussichtlich bis zum 20.10.2018 realisiert werden.

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Anliegerinformation.

[Download]

Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Ellerhoop

(09.09.2018)

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) lässt die Fahrbahn der Landestraße L 110 in der Ortsdurchfahrt Ellerhoop vom Thiensener Weg bis zur Kreuzung Barmstedter Straße /Hemdinger Weg auf gut 550 Metern erneuern. Dazu werden die schadhaften Asphaltschichten in einer Stärke von zehn Zentimetern vollständig abgefräst und in zwei Schichten neu eingebaut. In Teilbereichen muss die Fahrbahn der L 110 aufgrund der starken Vorschädigungen tiefergehend saniert werden.

 

Erfreulich für Radfahrer: Der parallel verlaufende Radweg (auf Höhe Gaststätte) wird mit saniert und die Radler können die L 110 während der Bauarbeiten ebenso wie die Fußgänger weiterhin passieren.

 

Gesamt-Bauzeiten: 10.09.2018 bis voraussichtlich 19.10.2018. Aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität kann die Sanierung der L 110 nur unter Vollsperrung durchgeführt werden. Die Fahrbahnerneuerung wird dabei in zwei Bauabschnitten durchgeführt.

 

Bauabschnitt 1: Bauzeit: 10. bis voraussichtlich 30. September unter Vollsperrung. Der Bauabschnitt 1 beginnt am Thiensener Weg (einschließlich Thiensener Weg) und endet mittig an der Buskehre an der Dorfstraße. Die L 110 wird voll gesperrt. Die Umleitung von Tornesch in Richtung Bevern/Barmstedt verläuft von der Kreuzung „Oha“ über die Kreisstraße K 21 nach Elmshorn und weiter auf die K 23 nach Kölln Reisiek und weiter über die Kreisstraße K10 zur Landesstraße L110 nach Bevern und umgekehrt.

 

Bauabschnitt 2: Bauzeit: 1. bis 19. Oktober 2018 unter Vollsperrung. Dieser Part beginnt an der Dorfstraße und endet im Kreuzungsbereich L 110 Barmstedter Straße/L 195 Hemdinger Weg. Die Kreuzung L 110 Barmstedter Straße/L 195 Hemdinger Weg wird für die Bauzeit des zweiten Bauabschnittes komplett gesperrt. Mit Beginn des zweiten Bauparts wird der vorherige Abschnitt für den Verkehr frei gegeben. Die Umleitung der L 110 von Tornesch in Richtung Bevern/Barmstedt verläuft von der Kreuzung „Oha“ über die Kreisstraße K 21 nach Elmshorn und weiter auf die K 23 nach Kölln Reisiek und weiter über die Kreisstraße K 10 zur Landesstraße L 110 nach Bevern und umgekehrt.

 

Die Anlieger im direkten Baustellenbereich werden von der ausführenden Baufirma durch extra Handzettel oder persönlich über den Bauablauf informiert. Für die gesamte Bauzeit werden die Bushaltestellen an der L 110 für die Buslinie 185 in Ellerhoop aufgehoben und versetzt. Dieses sind die Haltestellen Oha, Thiensener Weg und Dorfstraße. Im Kreuzungsbereich der „Alten Bundesstraße“ und „Ahrenloher Straße“ werden zwei Ersatzhaltestellen eingerichtet; gleiches gilt für die Linie 6668.

 

Die Verkehrsführung wurde mit der Verkehrsaufsichtsbehörde, der Polizei, den umliegenden Städten und Gemeinden, den Amtsverwaltungen und den Busbetrieben abgestimmt. Die Kosten der Gesamtmaßnahme betragen etwa 650.000 Euro und werden vom Land Schleswig-Holstein getragen. Anlieger und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die Maßnahme gebeten.

 

Quelle: LBV-SH

[Pressetext des LBV-SH]

[Karte mit den Sperrungen bei Google Maps]

[Presseartikel des Pinneberger Tageblatts]

L110 Deckenerneuerung in Ellerhoop - Vollsperrung (Anliegerinfo)

(31.08.2018)

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

auf dieser Seite finden Sie die Anliegerinformation für die Deckenerneuerung auf der L110.

 

Der erste Bauabschnitt vom "Thiensener Weg" bis zur "Dorfstraße" wird voraussichtlich vom 10.09.2018 bis zum 01.10.2018 realisiert.

 

Der zweite Bauabschnitt wird voraussichtlich bis zum 20.10.2018 realisiert werden.

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Anliegerinformation.

 

[Anliegerinfo Vollspeerung L110 Ellerhoop]

Ellerhoop weiterhin unter Uhl

(23.06.2018)

Lesen Sie den hierzu erschienenen Presseartikel der Barmstedter Zeitung über den unten stehenden Link.

[Presseartikel aus der Barmstedter Zeitung]

Ellerhoop : Lotosblüten verschlafen ihr Fest

(10.08.2015)

Hunderte Besucher konnten sich die Blumen noch nicht in voller Pracht ansehen, da sie erst in ein bis zwei Wochen voll blühen. Dennoch hatten sie jede Menge Freude im Arboretum.

 

Lesen Sie den hierzu erschienenen Pressebericht der Barmstedter Zeitung über den unten stehenden Link.

[Hunderte Besucher beim Fest in Ellerhoop : Lotosblüten begeistern Arboretum-Besucher]

[Ellerhoop : Lotosblüten verschlafen ihr Fest]