+++   13.12.2017 Oma & Opa Backen im Biberbau  +++     
     +++   14.12.2017 Oma & Opa Backen in der Biberburg  +++     
     +++   15.12.2017 Adventsnachmittag im Bibertreff  +++     
     +++   16.12.2017 Weihnachtskonzert des MGV Holsatia  +++     
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Gemeinde Bevern

Vorschaubild

Bevern verdankt seinen Namen den früher in den heimatlichen Moorgebieten aktiven Bibern. Der historisch bekannte Ochsenweg streift das idyllisch gelegene Gemeindegebiet, das Landwirtschaft, Baumschulen und Waldstücke umfasst. Das intakte Gemeindeleben prägen heute der gemeinnützige Kindergarten "Die kleinen Biber", die Theatergruppe Bevern, die freiwillige Feuerwehr und die Jagdmannschaft des Ortes.

Wappen von Bevern
Das Wappen der Gemeinde Bevern wird geprägt durch einen halb aufgerichteten schwarzen Biber. Der Biber, im Plattdeutschen "Bever", steht für den Ortsnamen Bevern. Die Landschaft hat früher mit ihrem Wasserreichtum der Moore sowie einem Wald- und Auengebiet dem Biber einen idealen Lebensraum geboten. Sie wurde durchzogen von dem bis zu 100 m breiten Bredenmoorbek, der durch einen Wellenbalken im Wappen symbolisiert wird.

Hauptstrasse 7
25355 Bevern

Telefon 04123 688181 Bürgermeister

Homepage: www.bevern-sh.de/


Aktuelle Meldungen

Gemeinde Bevern: Stacheldraht in der Hose hilft sparen

(11.12.2017)

GemeinderatBevern beschließt Haushalt 2018 – Quelle: https://www.shz.de/18555266 ©2017

 

Lesen Sie dazu den im Pinneberger Tageblatt erschienenen Presseartikel über den unten stehenden Link.

[Gemeinde Bevern: Stacheldraht in der Hose hilft sparen]

Beverns Wehrführer wiedergewählt

(17.11.2017)

MitgliederversammlungStefan Timm erhält 18 von 20 Stimmen / Seit sechs Jahren steht er an der Spitze der Brandbekämpfer – Quelle: https://www.shz.de/18368496 ©2017

 

Lesen Sie dazu den im Pinneberger Tageblatt erschienenen Presseartikel über den unten stehenden Link.

[Beverns Wehrführer wiedergewählt]

Der Betriebshof flickt die Straßen: Der Kreis Pinneberg plant 2016 zehn größere Einzelprojekte

(03.03.2016)

Häufig sind Vollsperrungen nötig. Bauarbeiten kosten etwa 2,7 Millionen Euro.

 

Lesen Sie den hierzu erschienenen Pressebericht der Barmstedter Zeitung über den unten stehenden Link.

[Der Betriebshof flickt die Straßen: Der Kreis Pinneberg plant 2016 zehn größere Einzelprojekte]

Das neue Bevern im Fokus

(01.06.2013)

BEVERN. Viele Gemeinden und Städte besitzen eine Chronik, die ihre Geschichte und Entwicklung zu einem modernen Gemeinwesen widerspiegeln. Aber nur wenige können einen Chronisten wie Carl J. Wichmann aufweisen. Der 83-Jährige hat bereits fünf Bücher über "sein" Dorf geschrieben und in diesem Jahr ein sechstes hinzugefügt: "Das neue Bevern im Jahre 2013".

 

Zum Weiterlesen des hierzu erschienenen Presseartikels klicken Sie bitte auf den unten stehenden Download/Link.

[Das neue Bevern im Fokus]